So können Sie Windows 11 sofort herunterladen und installieren

Zu wissen, wie man auf Windows 11 umsteigt, ist besonders wichtig, da dieses neue Betriebssystem jetzt verfügbar ist. Windows 11 verfügt jetzt über ein aufgefrischtes Startmenü und ein fließendes Design sowie über zahlreiche dringend benötigte Updates. Sie sollten sich überlegen, ob sich der Umstieg auf Windows 11 lohnt.

Es gibt eine Reihe überzeugender Gründe, Windows 11 für Ihren Windows-Laptop oder PC herunterzuladen, zu installieren und aufzurüsten, darunter Widgets und der große Fokus auf Spiele. Wenn Sie Windows 7 oder eine neuere Version besitzen, können Sie Windows 11 kostenlos herunterladen und müssen nicht nach einer raubkopierten, wahrscheinlich unvollständigen Version suchen.

Jetzt, wo das neue Betriebssystem von Microsoft auf dem Markt ist, ist es vielleicht an der Zeit, Windows 11 herunterzuladen und zu installieren. Seien Sie jedoch gewarnt, dass es bei jeder Softwareeinführung ein paar Probleme gibt. Es könnte also ratsam sein, mit der Installation von Windows 11 noch eine Weile zu warten, wenn Sie sich nicht mit diesen Problemen herumschlagen wollen. Allerdings sollten die ersten Bugs und Probleme relativ schnell behoben werden, wenn Sie das Upgrade jetzt durchführen möchten. Sie müssen nur wissen, wie Sie häufige Probleme mit Windows 11 beheben können.

Windows 11 Mindestsystemanforderungen

  • Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit mindestens zwei Kernen auf einem
  • kompatiblen 64-Bit-Prozessor oder SoC
  • ARBEITSSPEICHER: 4 GB
  • Speicherplatz: 64 GB
  • System-Firmware: UEFI, Secure Boot fähig
  • TPM: Vertrauenswürdiges Plattformmodul 2.0
  • Grafikkarte: DirectX 12 oder höher mit WDDM 2.0-Treiber
  • Anzeige: 720p, 8 Bit pro Farbkanal, mindestens 9-Zoll-Diagonale
  • Internetverbindung und Microsoft-Konto: Für Windows 11 Home sind eine aktive
  • Internetverbindung und ein Microsoft-Konto erforderlich, um die Ersteinrichtung des Betriebssystems abzuschließen oder ein Gerät im S-Modus aus Windows 11 Home herauszuschalten.
  • Eine vollständige Liste zusätzlicher, nicht notwendiger Anforderungen finden Sie auf der Spezifikationsseite zu Windows 11 von Microsoft.

Was sind die Funktionen?

Wenn Sie immer noch bereit sind, den Build auszuprobieren, gibt es noch weitere Funktionen, die Sie beachten sollten, auch wenn Sie unseren Überblick über das Upgrade gelesen haben.

Windows 11 verfügt jetzt über eine detailliertere Gesundheitsprüfungs-App, die bestimmte Aufgaben empfehlen kann, um Ihren PC besser zu warten, unabhängig davon, ob es sich um einen Desktop oder ein Notebook handelt.

Der neueste Insider-Build bietet auch eine bessere Unterstützung für mehr als einen Monitor, so dass Sie die Taskleiste bei Bedarf einfach sortieren können, sowie mehr Snap-Layouts, die im Hochformat auf einem Touch-Display verfügbar sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie nach Updates suchen“, wenn ein neuer Build veröffentlicht wird, um die neuesten Korrekturen und Funktionen von Windows 11 zu erhalten.

So laden Sie Windows 11 herunter

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Ihr PC die oben aufgeführten Mindestanforderungen für Windows 11 erfüllt. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie eine Sicherungskopie Ihres PCs erstellen, bevor Sie fortfahren.

Dadurch wird sichergestellt, dass im Falle eines Fehlers – und wenn das Update auf ein neues Betriebssystem voll oder riskant ist – zumindest Ihre wichtigen Dateien und Einstellungen wiederhergestellt werden können.

1. Aktualisieren Sie das Gerät, auf dem Sie sich befinden

Der einfachste Weg, Windows 11 herunterzuladen und zu installieren, ist die Aktualisierung des Geräts, das Sie derzeit verwenden. Klicken Sie auf der Webseite zum Herunterladen von Windows 11 auf „Jetzt herunterladen“.

Folgen Sie dann den Anweisungen zum Herunterladen und Installieren von Windows 11 auf Ihrem Gerät.

2. Installieren Sie Windows 11 mit einer DVD oder einem USB-Stick auf einem anderen PC.

Wenn Sie Windows 11 auf einem anderen PC installieren möchten, klicken Sie unter dem Abschnitt „Windows 11-Installationsmedien erstellen“ auf „Jetzt herunterladen“.

Dadurch wird ein Tool heruntergeladen, das ein USB-Laufwerk formatiert und eine bootfähige Version des Windows 11-Installationsmediums installiert. Dies kann auch mit einem DVD-Rohling durchgeführt werden.

Sie benötigen ein USB-Laufwerk mit mindestens 8 GB Speicherplatz. Achten Sie darauf, dass sich keine wichtigen Dateien darauf befinden, da sonst alles gelöscht wird. Sehen Sie sich unsere Auswahl der besten USB-Laufwerke an, wenn Sie eines kaufen möchten.

Folgen Sie den Schritten im Media Creation Tool, um den bootfähigen USB-Stick oder die DVD zu erstellen. Stecken Sie sie anschließend in den PC, auf dem Sie Windows 11 installieren möchten, und starten Sie das Gerät neu.

Möglicherweise müssen Sie den PC dazu bringen, von dem eingesteckten USB-Stick oder der DVD zu starten. Wenn das Herstellerlogo auf dem Bildschirm erscheint, drücken Sie F12 oder F2 (je nach Hersteller), um das Startmenü aufzurufen. Hier teilen Sie dem Computer mit, dass er von Ihrem Installationsdatenträger booten soll, anstatt Windows zu laden, wie es normalerweise der Fall ist.

Wenn das Boot-Menü erscheint, wählen Sie einfach aus, ob Sie von USB oder DVD booten möchten, und drücken dann die Eingabetaste. Von hier aus sollte das Windows 11-Installationsprogramm geladen werden, und Sie sind auf dem besten Weg zur Neuinstallation.

3. Führen Sie eine Neuinstallation von Windows 11 mit einer ISO-Datei durch.

Mit den oben genannten Schritten können Sie Ihren Windows 10-PC auf Windows 11 aktualisieren. Wenn Sie Windows 11 jedoch von Grund auf neu installieren möchten, können Sie das Windows 11-ISO herunterladen.

Wählen Sie unter „Edition auswählen“ Windows 11 aus. Sobald die ISO heruntergeladen ist, müssen Sie einen bootfähigen USB-Stick oder eine bootfähige DVD damit erstellen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Herunterladen von Windows 11-ISO für eine Neuinstallation.

Herunterladen von Windows 11-Beta- und Windows 11-Insider-Builds
Auch wenn die endgültige Version von Windows 11 jetzt zum Download zur Verfügung steht, möchten einige Benutzer vielleicht noch frühe Windows 11 Insider-Builds ausprobieren.

Das liegt daran, dass Microsoft Windows 11 in den kommenden Monaten und Jahren weiter aktualisieren wird, genau wie bei Windows 10. Das bedeutet, dass Sie neue Funktionen vor allen anderen testen können, wenn Sie sich für Windows 11 Insider-Builds anmelden.

Zum Beispiel werden Android-Apps in Windows 11 endlich in den Microsoft Store aufgenommen, aber diese Funktion wird wohl erst 2022 richtig verfügbar sein. Die Nutzer von Windows 11 Insider-Builds werden diese Funktion jedoch frühzeitig erhalten, um sie zu testen.

Das bedeutet, dass Sie sich nur anmelden sollten, wenn Sie unbedingt neue Windows 11-Funktionen frühzeitig ausprobieren möchten, da es zu Problemen und Fehlern kommen kann. Wenn Sie ein stabileres Erlebnis wünschen, sollten Sie bei der Release-Version von Windows 11 bleiben.

Wenn Sie jedoch mutig sind, können Sie hier die Windows 11-Beta und Insider-Builds herunterladen.

1. Nehmen Sie am Windows-Insider-Programm teil

Öffnen Sie dazu die Einstellungen und klicken Sie auf „Update & Sicherheit“ und dann auf „Windows Insider Programm“.

Klicken Sie im Fenster „Windows Insider Program“ auf „Get started“, um dem Programm beizutreten. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf „Ein Konto verknüpfen“, wählen Sie Ihr Microsoft-Konto aus und klicken Sie auf „Weiter“.

2. Wählen Sie einen Kanal

Sehr frühe Windows 11 Insider-Builds sind für Personen verfügbar, die den Dev Channel nutzen. Dieser Kanal ist für App-Entwickler gedacht und gibt ihnen Zugang zu sehr frühen Versionen von Windows 11. Vergewissern Sie sich auch hier, dass Sie bereit sind, eine sehr frühe Version zu installieren, die wahrscheinlich noch verschiedene Probleme enthält.

Sie können auch den Beta-Kanal wählen, der nicht ganz so früh ist und eine stabilere Erfahrung bietet, aber immer noch einen frühen Zugriff auf Funktionen ermöglicht (nur nicht so früh).

Dann gibt es noch den Release Preview Channel. Dies ist im Wesentlichen die Version von Windows 11, die von den meisten Nutzern verwendet wird, jedoch mit einigen frühen Funktionen. Dies ist der stabilste Build, aber das bedeutet auch, dass Sie länger warten müssen, um neue Funktionen zu testen. Es ist jedoch immer noch schneller, neue Funktionen auf diese Weise zu erhalten, als nur Windows 11 zu verwenden.

Wenn Sie einfach nur einen normal funktionierenden PC möchten, würden wir vorerst beim normalen Windows 11 bleiben. Wenn Sie Windows 11 jedoch wirklich ausprobieren möchten, wählen Sie auf der angezeigten Seite „Wählen Sie Ihre Insider-Einstellungen“ den Kanal aus, dem Sie beitreten möchten, und bestätigen Sie dann.

Es erscheint ein weiteres Fenster, in dem erklärt wird, was Sie von diesem frühen Build erwarten können. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf „Bestätigen“.

Anschließend müssen Sie Ihren PC neu starten. Vergewissern Sie sich, dass alles gespeichert ist, und klicken Sie in dem nun erscheinenden Fenster auf „Jetzt neu starten“.

3. Installieren Sie den Windows 11 Insider Preview Build

Nach dem Neustart öffnen Sie die Windows Update-App. Sie können dies tun, indem Sie in der Suchleiste in der Taskleiste von Windows 10 nach „Windows Update“ suchen.

Sie können sie auch öffnen, indem Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update gehen.

Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf „Nach Updates suchen“. Das Windows 11 Insider Preview-Build sollte angezeigt werden, und Sie können es wie ein normales Windows 10-Update herunterladen und installieren.

Wie kann man auf Windows 11 ohne TPM 2.0 aktualisieren?

Viele Nutzer haben festgestellt, dass sie Windows 11 nicht installieren können, weil ihr PC nicht über TPM 2.0 verfügt. Dabei handelt es sich um einen physischen Chip, der in vielen modernen PCs enthalten ist (oder in deren Prozessoren eingebaut ist) und einen „sicheren Krypto-Prozessor“ darstellt, der Ihr Gerät sicherer machen soll, indem er die Ausführung von Schadsoftware verhindert.

Wenn Ihr PC TPM 2.0 nicht unterstützt, erhalten Sie beim Versuch, es zu installieren, eine Fehlermeldung, die besagt, dass Ihr PC die Systemanforderungen von Windows 11 nicht erfüllt.

Wenn dies der Fall ist und Sie Windows 11 dennoch installieren möchten, gibt es eine Möglichkeit, die TPM-Anforderungen zu umgehen. Dies sollte jedoch nur von Personen durchgeführt werden, die sich der damit verbundenen Risiken bewusst sind.

Es handelt sich dabei um einen komplexen Prozess. Lesen Sie daher unseren Leitfaden zum Upgrade auf Windows 11 ohne TPM 2.0, um eine vollständige Übersicht zu erhalten, die auch einen Blick auf die damit verbundenen Risiken enthält.